Archiv

Bein

Was soll ich sagen ein mehr als in Ordnung Tag hat sich mal wieder in das genaue gegenteil gewendet. Ich hasse solche Tage an denen man runter gezogen wird egal was man macht.

Was ist passiert?

Ich bin mit dem falschen Bein aufgestanden und habe mir mal wieder durch dummheit mein Bein verletzt war ja am abheilen, jetzt mal nicht mehr.

Keine lust mehr rest kommt morgen.

1.12.06 20:10, kommentieren

Der Wald

 

Des Waldes dunkel zieht mich an. Doch muss ich zu meinem worte steh´n und Meilen gehn. Bevor ich ruhen kann...

3.12.06 14:50, kommentieren

Vergangenheit

Mir hat mal jemand vor ewigen zeiten gesagt: Erst dann wenn du dich über das Glück der einen Person freuen kannst die du liebst kann dir das Glück auch zu teil werden. Ich bin mir nicht sicher ob an diesem Satz etwas dran ist aber man weiß ja nie..

Ich freue mich für jemanden sehr, was schon komisch irgendwie ist, ichhatte immer ein Problem das jemand da war der ihr das geben konnte was sie bei mir vermisst hat und heute freue ich mich das sie jemanden hat mit dem sie Glücklich ist. Den sie über alles liebt und er sie auch. Ich glaube sie würden für den anderen alles machen was viel zu heißen hat. Kein gefühl von ich möchte an der Stelle sein. Irgendwie komisch wie sich manchmal dinge im Leben ändern können.

Bis vor kurzem war ich blind irgendwie. Man sagt man solle manche dinge aus einer anderen Richtung betrachten bevor man sich entscheidet. Irgendwie hat der Spruch etwas wahres an sich. Ich glaube was noch mit hinzu spielt ist ob man denn auch einen anderen Blickwinkel haben mchte oder ob man einen zu lassen kann.

Im Grunde kommt es auch auf die Situation drauf an und wie sich die Person in dieser Zeit fühlt denke ich.

Das was ich in der Therapie gelernt habe ist das man dinge die in der Vergangenheit liegen nicht ändern kann auch wenn man die skrampfhaft versucht. Man hat die Wahl entweder geht man mit unter, man lernt damit zu leben oder baut sich seine eigene Vergangenheit.

 

3.12.06 15:49, kommentieren

Was gibts doch für komische Menschen

Manchmal komme ich mir vor als wäre ich der einzige gesunde Mensch auf diesem Planeten. Heute kam mir das mal wieder vor. Warum ich hab die klasse Erklärung dafür.

Heute hat eine neue Patientin angefangen und die sah aus wie eine Frau aus dem Katalog. 21 und sagen wir mal es waren nicht nur ihre Haare unecht. Abgesehen davon das ich Heute eigentlich keine lust hatte mich mit anderen Menschen zu unterhalten kam sie und erzählte :" Ich bin die Geliebte eines 60 Jährigen". Nu ich habe gekuckt wie der Ochs wenns Blitzt mir ist fast das Essen im Hals stecken geblieben. Hmm ich hoffe von sowas werde ich nicht heute nacht verfolgt. O man dachte ich mir das waren zuviele infos die ich eigentlich nicht wollte und die mich auch nicht interessieren da ich die Frau näher kennen lernen wollte. In dem moment ist mir aufgefallen das ich relativ normal bin. Zusätzliche Infos gabs auch noch die mir das Blut gefrieren lassen. Sie liebe ihn ja  soo sehr und in einem Jahr ist er frei für sie solange muss sie warten. Naja der alte Kerl hat genug kohle um ihr leben zu finanzieren das sie ja anscheinend gut nutzt und durch ihn ist sie auch in die Therapie gekommen. Vitamin B im Prinzip aus dem Auge aus dem sinn. Ich würde zugerne mal bei einem Gespräch dabei sein was sie so zu erzählen hat. Man kann jetzt sagen man freu dich doch oder lass ihr das vermeintliche Glück und ich würde drauf antworten mach ich doch. Ich habe auch Heute beim Essen und dieser Geschichte gemerkt das ich anders geworden bin früher hätte ich eine doofe bemerkung gemacht und mich köstlich amüsiert aber Heute, einfach weiter gegessen und gesagt das mich gut laufende Beziehungen freuen.

Okay hätte man auch falsch verstehen können aber was solls. Das war das erstemal das ich dachte hoffentlich ist meine Therapie bald rum. Was soll ich sagen sie war noch nicht fertig sie hat uns in unserer Teeecke von ihren öm wie soll ich sagen WC gängen erzählt das diese ca 5 Stunden daurn. Ja was soll ich sagen ich dachte mir ich bin falsch am platz und mein Gehirn hat nichts besseres zu tun als eine Lösung zu finden warum jemand 5 Stunden dafür braucht.

Einlauf ftw. bestimmt kommt dann der Opa vorbei und hat Viagra dabei :D u das reimt sich  :D ich schmeiß mich weg. Der dann aber nur Poposex möchte. Hmm okay heute nacht werde ich mal zur Abwechslung davon Alpträume haben. Ich meine alles schön und gut ich kenne die 3 Stunden und die erzählt mir ihr ganzes Leben was mich nicht sonderlich interessiert. Sie gehört zu der sorte Person die ich im Realenleben meide.

Ich muss morgen mal Fragen ob ich meine Verlängerung icht absagen kann:D. Naja hätte heute nach gefragt aber ich kann mir noch eine standpauke anhören und das war das letzte was ich heute noch gebrauchen konnte.

4.12.06 18:05, kommentieren

VS

Sonntag wars mal wieder soweit ich bin durch irgendwas stark ins straucheln gekommen und bin gefallen. Ich musste viel über meine Träume nach denken die mich des nächtens wach machen und über die Vergangenheit. Das ende vom Lied war das ich seit über einer Woche mal wieder über dem Klo hing und mir aufgefallen ist das ich doch schon eine extrem komische Seite an mir habe die mir doch etwas zu denken gegeben hatte.

Was war passiert. Irgendwann fing ich an über das Vorteil meiner schwäche nach zu denken und dessen nachteil und mir wurde doch versucht weiß zu machen das eine andere Schwäche doch viel besser wäre als die die ich habe. Irgendwie kam ich aufs Cutten weil ich mir den Schmerz den jemand anderes wegen mir erleiden musste nach vollziehen wollte. Ich fand die diskussion sehr schockierend muss ich sagen wobei man nicht einfach eine Verhaöltensgestörte Aktion durch eine andere ersetzen kann. Ich habe mir erstmal den Kopf mit der Notfalltablette ausgeschaltet bevor ich noch auf dumme gedanken gekommen wäre. Keins von beiden hat einen Vorteil es hat nur beides einen Nachteil es macht irgendwann einsam und krank.

Eigentlich sollte ich mir Heute einen Vortrag darüber anhören das beides nicht gut für einen ist und man es nicht machen soll usw. Ich habs geschafft und hab mich drum gedrückt naja nicht wirklich ich kann ihn mir morgen anhören und jo das was gesagt wird weiß ich auch schon, aber was solls.

Ich bin langsam zur Erkenntnis gekommen das ich nicht vor meiner Vergangenheit wegrennen sollte denn sie wird mich immer einholen früher oder später. Ich sollte mich mehr mit ihr auseinander setzen egal wie schlimm es wird denn irgendwann habe ich einen nach den andern Dämon der daraus hervorgeht getötet und bin frei für mich und andere Menschen die in meinem leben einen Platz haben wollen.

 

4.12.06 18:22, kommentieren

Der letzte Mittwoch.

Der letzte Mittwoch was soll ich sagen das treffen das ich Organisiert habe war naja mehr oder weniger klein wir waren zu Dritt aber war ganz lustig und wir wollten das wiederholen bestimmt wieder diesen Mittwoch.

Ich konnte sogar dank annehmen ohne einen hinter gedanken zu haben was schon viel zu heißen hat für mich .

Ich habe mich auch ingame gefreut das Menschen die ich eigentlich nicht kannte zu mir gekommen sind und haben gesagt das sie von mir gehört haben und ob ich gerne mit in die Runde möchte um eine Instanz zu spielen bzw. ein Raid. Ich habe mal nicht an mir gezweifelt wie sonst als ich habe mich bedankt und habe etwas mit ihnen gespielt und sie mussten zustimmen das was sie gehört haben gestimmt hat. Stolz. Ja ich bin doch etwas stolz auf mich und es freut mich sowas zu hören ein neues Gefühl das sich gut anfühlt.

Es mag stimmen das wenn man am tiefsten Punkt in seinem Leben angekommen ist wo man die Wahl hat zwischen tot und Kampf das man aus der Sache als sieger wieder aufersteht.

Ich bin eine lange Zeit gefallen und konnte nur selten das sehen was ich für mich als Glück darstellte. Ich war an diesem Punkt an dem ich alles hin schmeißen wollte und bin als jemand neues hervor gekommen. Der Phönix der aus der Asche sich erhebt.

Ich bin stärker als jemals zuvor auch wenns mal Tage gibt an denen ich in den Seilen hänge es geht mir danach eigentlich immer wieder besser. Auch wenn meine Zukunft noch im dunkeln liegt und ich nicht weiß was auf mich wartet weiß ich irgendwo wartet jemand auf mich. Ich hoffe die Frau muss nicht zulange auf mich warten :D. Ich habe etwas was mich selbst in den schlechten Zeiten wieder aufbaut ich habe ein Teil von mir selbst gefunden den ich noch nie kannte. Ich konnte endlich viele meiner Trigger ausschalten so das sie nie wieder sich auslösen können was viel zu heißen hat. Ich bin ich und ich werde von mal zu mal stärker.

Auch wenn ihr mir die Beine brecht ich laufe weiter..

Auch wenn der Mittwoch irgendwann im Sande verläuft wird etwas anderes an seine stelle treten und seinen Platz einnehmen und es wird mir nichts ausmachen .

Ich wünsche euch allen noch einen schönen Abend bis morgen dann mit der standpauke

4.12.06 18:43, kommentieren

Standpauke.

Heute war es endlich soweit ich habe meine Standpauke bekommen o freu. Es ist nicht gut das ihnen ihr Gehirn so etwas sagt. Da dachte ich mir das weiß ich auch. Es ist nicht gut zu kotzen oder sich zu schneiden. Da dachte ich mir ebenfalls das weiß ich auch. Im Grunde sind das dinge die ich auch weiß. Das ich nicht einfach meine schwäche gegen eine ander Tauschen kann das weiß ich ebenfalls auch wenn es irgendwie verlockend wäre wenn es ginge. Ich denke ich würde mir eine raus suchen die nicht schlimm ist aber sowas geht nicht.

Das Schneiden wäre auch nicht gut sondern noch schlimmer wegen Narben und Infektionen und ach was weiß ich noch alles. Im grunde kam sie auf die Idee das ich das schneiden als vorwand für was schlimmeres nehmen würde ect. pp. Wenn ich ehrlich bin hab ich keine Ahnung warum ich auf so eine Idee gekommen bin und irgendwie erschrecke ich mich vor mir selbst da es am Anfang noch nicht mal schlecht klang.Will ich mir mit aller gewalt das gute was zu wachsen scheint zerstören? Oder liegt es an etwas anderem das ich noch nicht so verstehen will. Im grunde werde ich mein Leben lang mit meiner Essstörung zu kämpfen haben ob ich will oder nicht. Es wird immer mal einen Tag geben oder eine Zeit in der es mir so beschissen geht das ich kotzen gehen muss.

War diese Erkenntnis am Sonntag der Ausschlag gebende Punkt?

Mit einer andern schwäche würde sich auch nichts ändern.

Ich glaube nicht.

Was hat mir dieses Gespräch gebracht auch nichts aber meiner Therapeutin gings besser danach.

5.12.06 19:48, kommentieren