Archiv

Wie ich das hasse :(

Kennt ihr das? Ein Alptraum der nicht aufhört.

Ich hatte das heute Nacht immer wenn ich wieder eingeschlafen bin wurde der Alptraum einen zacken härter. Hätte ich mir alles aufgeschrieben was darin passiert ist hätte ich einen echt guten Thriller :D. Ich weiß leider nicht wer das in meinem Traum war aber normaler weiße spiele ich die Hauptrolle, ich bin noch nicht mal aufgetaucht . Ich glaube ich gehe nicht mehr früh ins Bett oder mir einen Horrorfilm ansehen.

Ich habs geschafft mal 8 Tage mein essen bei mir zu behalten auch wenn ich nur wenig gegessen habe. Ein Anfang mal sehen wie lange ich es diesesmal schaffe..

im grunde hatte ich gehofft das ich das Wochenende mit meiner liebling Freundin verbgringen kann das wir mal wieder uns im Leben und nicht hinter dem Pc treffen. Leider wird nichts drauss, ich kann sie verstehen und sie hat recht mit dem was sie mir gesagt hat. Bestimmt klappt ein treffen in ein oder zwei Monaten. Ich würde mich freuen :D.

Bald gehts auch mit meiner Therapie los. Meine Begeisterung hält sich in Grenzen . Abwarten und hoffen das mir das ganze was bringt....

1 Kommentar 3.10.06 10:03, kommentieren

19.10

Ich hab lange gewartet bis ich endlich den hintern in der Hose hatte mich für eine Therapie an zu melden.

jetzt habe ich den termin und mir ist nicht wohl bei der ganzen Sache .

Ich hab Angst, etwas was ich nicht von mir kenne. Angst jemanden zu verlieren den ich liebe das kenne ich aber nicht diese art von Angst. Ich hab Angst das mir alles zuviel wird das ich das nicht schaffe oder das ich, wie ich es immer mache über meine grenzen und das gesunde Limit hinaus gehe. Ich habe mich erst mal gefangen, ich habs schon fast 2 wochen ohne zu ko.. geschafft. Ein anfang wenigstens etwas. Warum ist es eigentlich soweit gekommen? Hmm komische frage ich hab keine Ahnung. Mal schaun wie es wird. ich bin nicht alleine das ist wenigstens etwas auch wenn die person 300km weit weg ist bin ich froh über unsere Freundschaft. Auch wenns mir lieber wäre wir würden näher bei einander wohnen..

Ich hab mir mal einen Drachen vor fast 2 Jahren auf den Rücken Tätowieren lassen, er hat in dieser Zeit für etwas gestanden. Ich glaube das sollte er wenn das ganze anfängt wieder. Alles zu schaffen was ich will, nicht aufgeben.

8.10.06 19:54, kommentieren

der alte beste freund

Es ist irgendwie komisch man trifft eine Person nach jahren wieder mit der man befreundet war. Die besten Freunde man hat jeden Tag zusammen verbracht und heute bin ich an einem vorbei gelaufen.

Ich würde es ja nicht schreiben wenns nur dabei geblieben wäre er hat mich angesprochen und gemeint ob ich ihn nicht mehr kennen würde. Aus dem langen weg meiner Gedankenwelt sagte ich spontan nein:D.

Er hat mir erzählt wie so sein Leben verlaufen ist und was er alles gemacht hat, das er jetzt wieder bei seinen Eltern wohne und evt glück hat bei einer Firma übernommen zu werden. Auf die Frage was bei mir so geht kam och ich bin glücklich mir gehts soweit ganz gut und naja soweit alles okay.

Das Gespräch lief eigentlich einseitig er entschuldigte sich das er damals den Kontakt abgebrochen hatte und das er ja keine Zeit mehr hatte weil eine Frau in seinem leben war. Auf die Aussage das uns das damals nie gestört hat und man wenigstens 10 sec für ne sms nehmen kann und absagen kam nichts mehr.

Ich hab mir meinen alten besten Freund nochmal betrachtet, hab mich erinnert wie es damals war und habe ihm einen schönen Tag gewünscht und bin nach Hause.

Komisches Gefühl aber naja life goes on..

9.10.06 13:09, kommentieren

Die taten der Vergangenheit

Nach einer mal wieder fast schlaflosen Nacht mit vielen Fragen und Gedanken habe ich einfach gefragt was mich beschäftigt hat.

Ich hätte wirklich gerne meine beste Freundin besucht, weil ich einfach mal wieder bei ihr sein wollte und etwas unternehmen. Sie wollte nicht und ich habs nicht richtig verstanden. Ich bin jemand der solange nachfrägt bis er die Antwort hat die er will, naja manchmal nur :D.

Ihre Antwort war das sie nicht bereit ist mich wieder zu treffen.

Es ist zuviel kaputt gegangen in den letzten Monaten .

Trotzdem dachte ich das es für uns gut wäre wenn wir uns wiedersehen würden. Wird sie je wieder bereit sein mich zu treffen? Die Frage kann sie mir bestimmt nicht beantworten und wenn dann nur mit einem vielleicht. Reicht mir das als Antwort nicht? Hmm ein komisches Gefühl in meinem Bauch.. Davon auszugehen das ich zu ca 90% daran Schuld bin macht die sache auch nicht gerade einfacher für mich . Ironie jetzt wo ich gerne bei ihr wäre mit ihr was unternehmen kann ich es nicht weil ich es kaputt gemacht habe.

Habe ich wenigstens etwas daraus gelernt? Ich glaube ja..

Ab nächste Woche kann ich die nächste Zeit nicht mehr den ganzen Tag mit ihr verbringen, online, und es treibt mir die Tränen in die Augen..

10.10.06 17:12, kommentieren

Wieder eine schlechte Nacht

Noch 6 Tage bis meine Therapie anfängt. Irgendwie finde ich es wieder eine doofe Idee das zu machen..

Mir ist auch zum kotzen zu mute. Aber das ist nichts neues...

Hatte mal wieder eine scheiß Nacht, bin in geraumen abständen ertrunken. War kein schönes Gefühl..

Mal schaun wann das endlich wieder normal wird..

13.10.06 13:33, kommentieren

Noch 3 Tage

In den letzten Tagen fällt es mir immer schwerer die Kontrolle zu behalten. Das Bedürfnis sich zu übergeben ist extrem stark geworden. Ich weiß nicht ob es an der Tatsache liegt das die Therapie bald los geht oder einfach das ich nicht länger dagegen ankämpfen möchte.

Ich habe es 3 Wochen lang geschafft nicht zu brechen ich bin echt stolz auf mich. Wenn ich mal wieder einige Nächte am Stück durch schlafen kann werde ich auch erholter sein denke ich.

Zwei Tage Therapie und dann das Wochenende um mich zurück zu ziehen.

Bin ich so stark wie ich es hoffe?

Warten wir es ab. Wenn ich nicht so frieren würde wäre es mir auch wohler , heizung habe ich an falls das jemand denkt.

16.10.06 14:44, kommentieren

Heute

Heute gibts gleich zwei Posts was für ein Wunder.

In letzter Zeit habe ich auf eine Art Schutzschild verzichtet um mich zu schützen. Ich glaube es war ein Fehler gewesen, aber jetzt ist es zuspät um ihn zu korigieren. Die Frage ist ist es besser für mich eins zu haben die nächste Zeit oder ist es besser zu arbeiten ohne eins?

Meine Entscheidungen in letzter Zeit waren auch nicht so der bringer. Meistens habe ich mich um eine Entscheidung gedrückt oder auf  einen anderen Tag verschoben.

Was du Heute kannst besorgen, das verschiebe auf Übermorgen. In diesem Prinzip leider.

Ich wollte in letzter Zeit soviel machen, zum Frisör gehen, mich mit Freunden  treffen, weg fahren, nach Heidelberg fahren usw. Aber ich habe nichts davon gemacht, immer kam mache ich dann und dann aber auch an diesen Tagen habe ich nichts gemacht. Irgendwie bereue ich es das ich nichts davon gemacht habe anderer seits habe ich andere dinge gemacht. Nur Virtuell aber das reichte mir irgendwie. Ich habe es jetzt alles aufs neue jahr geschoben . Naja auch keine Besserung aber als Vorsatz finde ich das schon mal okay.

Das nächste Jahr wird ein besseres als dieses da bin ich mir sicher. Wobei dieses immer noch nicht zu ende ist und schlimm enden könnte.  Zum Glück habe ich aufgehört an sowas zu glauben.

Wie es schon so oft war ein Tag an dem ich mir zu gerne den Finger in den Hals stecken würde. Die Ironie ist ich brauch das nicht mehr.

So mein gelaber endet mit einem Zitat leider weiß ich nicht von wem das ist .

Auf einem langen Weg habe ich mich selbst verloren. Ich würde mich gerne wieder finden, doch das was ich zu finden vermag ist nur eine Illusion von dem was ich gerne wäre. Darum blicke ich in die leere und frage mich oft was wäre wenn..

16.10.06 15:12, kommentieren