Archiv

Unterschiede und Vergleiche

Ist es nicht manchmal komisch das zwei sachen gleich sein können aber auch so unterschiedlich sind?

Als Beispiel zwei Frauen sie sind sich eigentlich in vielen Punkten gleich. Sie wohnen komischer weiße die gleiche Strecke von mir weg, die eine liebe ich die will nichts von mir und wird es auch nie und was noch schlimmer ist ich habe unsere Freundschaft einen großen Riss gegeben.. Ich hoffe wir bekommen das wieder hin wir haben alles geschafft egal wie es war, ich glaube dran das wir es mit viel zeit schaffen..

Auf der anderen Seite ein Mädel das gerne mehr Zeit mit mir verbringen möchte und umso mehr sie auf mich zu geht gehe ich zurück, warum? Ich gehe davon aus das ich sie nicht als Ersatz nehmen möchte was zwangsläufig sein würde. Komischer weiße meldet sich in diesen Augenblicken an denen ichs nicht brauche mein Gewissen und dann wann es da sein sollte ist es nicht da.

Oder kann ich mit dieser Zuneigung nicht umgehen? Will ich so etwas überhaupt? Okay ich habe ein Problem damit das sie daheim wohnt und ihr daheim ein Bauernhof ist, ich bin ein Stadtmensch und das wird sich auch nie ändern .

Keine Ahnung ich weiß was ich will das werde ich nie bekommen sollte ich die Alternative nehmen oder wie immer alleine bleiben?????????

1 Kommentar 2.9.06 09:17, kommentieren

Untergang, Rettung oder Neuanfang???

 Dieser Blog ist der wichtigsten Person in meinem Leben gewidmet.

Es lief nicht immer gut zwischen uns und trotzdem bist du immer noch da. Ich kenne dich seit einem Jahr und du bist mir so wichtig geworden das ich nicht mehr ohne dich kann.

Ich weiß das ich durch das was ich über deinen Freund gesagt habe dir sehr weh getan habe und das ich das nicht mehr gut machen kann.

So wie es zur Zeit bei uns ist macht mich irre..

Ich weiß nicht ob du uns schon aufgegeben hast ich hoffe nicht denn ich habe uns noch nicht aufgegeben. Ich hoffe das es immer noch so ist wie du in deinem blog geschrieben hast.

Ich will das es wieder so wird wie vorher und ich glaube dran das wir das wieder schaffen wir haben schon einiges geschafft was andere nie gemacht hätten.

Das ich keine frage nach einer chance nicht das du dies verstehst. Es soll dir zeigen das ich dich nicht verlieren will und das ich wieder zu dem werden will der dir so wichtig war dieses Jahr.

Es wird einige zeit brauchen aber du wirst sehen das es sich lohnt sich diese zu nehmen das ist ein versprechen.

Nimmst du dir die Zeit?

Es ist nicht auswegslos und es ist nichts umsonst.

Ich würde so gerne mit dir über einige Sachen reden aber ich weiß nicht ob du es hören willst .

 Gibst du unserer Freundschaft Zeit??

1 Kommentar 2.9.06 21:11, kommentieren

Ein Dank

Hi ich möchte mich bedanken bei den Menschen die meinen Kram lesen und liebe kommentare schreiben. Vielen dank finde ich echt klasse .

2.9.06 21:13, kommentieren

Internet liebe und Realliebe ?

Ist es möglich jemanden zu lieben, über Tel., Internet und Gespräche aber man will die Person nicht sehen weil man mit dem äuserlichen nicht klar kommt?

Steht einer Internet Liebe immer das Realeleben gegenüber?

Was ich meine ist als Beispiel ich verliebe mich in jemanden den ich nur übers Internet kenne wir sehen uns das erstemal und danach ist nur noch der Kontakt übers Internet da.

Dieser Kontakt ist so wie vor dem treffen aber zu einem weiteren sehen kommt es nicht . Welche Gründe würde es geben? Körperliche Anziehung fehlt, man hat seine Erwartungen zu hoch gesetzt? Ist der andere nicht mehr als eine internet Beziehung ohne Pflichten und ohne Verantwortung?

Ist dies dann liebe?

Warum diese Fragen? Ich musste mir heute zuviele Paare ansehen die nicht unterschiedlicher hätten sein können daher kam meine Frage.

Ich bin auf die Kommentare gespannt., wäre lieb wenn wer antworten würde

 

4.9.06 15:08, kommentieren

Ich oder das ich mal war...

An tagen wie heute denke ich drüber nach wie mein leben verlaufen wäre wenn ich einen vater gehabt hätte der dagewesen wäre. Es ist schlimm nach 21 jahren zu erfahren das die ganze familie einen angelogen hat und nur aus einem drang von keine Ahnung was wird man noch weiter in die Tiefe gerissen als man schon war oder ist.  

Dann steht man da verraten und ausgeliefert, das vertrauen ist weg und man fängt an an allem zu zweifeln was diese menschen zu einem sagen. Keine reue keine entschuldigung das sie mir noch etwas genommen haben mir noch mehr weh gemacht haben als die Jahre zuvor, was bleibt nichts? 5 Jahre sind seitdem vergangen viel habe ich mir angetan, viele fragen gestellt und mit weiteren Lügen wurde ich bombadiert. Ich kann mir aus einer hand voll Männer einen aussuchen oder einer Geschichte glauben die es nicht einmal in einer Talkshow gibt.

Wisst ihr was ihr mir angetan habt?? Wisst ihr wie ich mich seitdem fühle?? Mir jahre lang zu sagen mein Vater sei bei einem Autounfall gestorben und dann nach 21 Jahren zu sagen jeder aus der familie bekannte hat mich angelogen??

Wisst ihr wie es einem geht der mit etwas abgeschlossen hatte und dann sein Leben wieder zerstört wird..

Wisst ihr wieviele Nächte ich deswegen über dem klo hing, wieviele Nächte ich mit dem Messer über meiner Pulsader hing.

NEIN ihr wisst es nicht weil es euch nie interessiert hatte ihr habt euch nie dafür entschuldigt nie gesagt wie kommst du damit klar oder es war der falsche Zeitpunkt dir das zu sagen.

Warum solltet ihr auch es ist nicht euer leben ihr seit und wart nur meine Familie...

 

Das schlimme für mich ist ich werde nie wissen wer er ist weil keiner nennt mir Namen sie sagen sie wissen sie nicht oder das ist fast 27 jahre her ... Es interessiert mich einen scheiß wielange es her ist ich will wissen zu wem ich gehöre und wenn es nur dafür da ist ihn einmal zu sehen mehr will ich nicht..

Nehme ich den einzigen Namen mit der blödesten Geschichte der Welt und beginne meine suche da ? Schaffe ich das auch alleine ohne jemand der mich abends in den arm nimmt oder mit mir zu dem Haus geht? 

Oder ist es längst zuspät????

1 Kommentar 6.9.06 15:10, kommentieren

Der erste Schritt in die richtige Richtung?

Heute war ein komischer Tag. Bis jetzt hält sich das gute was ich gemacht habe und das weniger gute was ich gesagt habe in grenzen und wir haben erst 17Uhr.

Ich habe es endlich geschafft nach langem hin und her und innerlichen Kämpfen bei einer Reha anzurufen und einen Termin aus zu machen für das erste Gespräch. Danach werde ich mir die Einrichtung ansehen.

3 Wochen habe ich gebraucht um dieses zu schaffen und ich fühle mich schlechter als vor dem Anruf. Warum ist das so? Ist es weil ich weiß was vor mir liegt? Liegt es daran das ich weiß das ichs nicht schaffen werde? Liegt es daran das niemand bei mir daheim ist der mich in den Arm nimmt wenn ich nach 10 Stunden Seelenkotzen nach Hause komme?

Warum ist der Drang größer es sein zu lassen?

Will ich innerlich nicht das es mir besser geht?

Man wird sehen und evt überzeuge ich den morgen das ich gesund bin . Versuch ist es Wert..

7.9.06 17:19, kommentieren

Verloren

Ich habe mich irgendwo verloren.

Ich habe in den Jahren mich so oft geändert, verändert um zu überleben. Nicht weil ich es jemandem recht machen wollte, nein um einfach weiter kämpfen zu können. Manchmal wenn ich morgens aufstehe fühle ich mich so anders nicht mehr ich selbst, nicht mehr das was ich mal sein wollte, nicht die Person die ich werden wollte. Ich fühle mich alleine und es geht mir nicht gut, ich drücke mich an mein kissen und wünschte es wäre ein Mensch der mich in den arm nimmt und sagt es sei ein böser Traum. Mit diesem Gefühl gehe ich durch den Tag und lege mich auch damit schlafen und hoffe das der nächste Tag nicht wieder so ist.

Ich höre und hörte den Spruch "Zeit heilt alle Wunden" schon zu oft und werde ihn in meinem Leben bestimmt noch oft hören, aber die Zeit heilt nichts..  Es gibt nur noch mehr das das alte überdeckt, und so in Vergessenheit gerät doch weg ist es nie. Eines Tages kommt es wieder und zieht einen wieder in die tiefe.

Wann sollte man einen Kampf als verloren zählen? Wann lohnt es nicht mehr zu Kämpfen?

Warum zieht man lieber in einen Kampf von dem man weiß das man ihn verliert und nicht in die von denen man weiß man kann sie gewinnen?

26 Jahre kämpfen reicht es nicht langsam? Kann nicht mal eine Zeit des gewinnens kommen? Denn meine Kräfte schwinden auch langsam um weiter zu bestehen.

13.9.06 17:57, kommentieren